Projekt Baerwaldbad - 2. Juli 2009: Bundesminister Wolfgang Tiefensee im Baerwaldbad
 
2. Juli 2009: Bundesminister Wolfgang Tiefensee im Baerwaldbad
Am Donnerstag, dem 2. Juli 2009 besuchte der Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Wolfgang Tiefensee, das Baerwaldbad in Berlin-Kreuzberg, um sich über das Projekt "Quartiersbad Baerwaldstraße" zu informieren. Das Projekt ist eines von sieben Pilotprojekten des Forschungsprogramms „Sportstätten und Stadtentwicklung“ im Rahmen des Experimentellen Wohnungs- und Städtebaus (ExWoSt) .

Nach Begrüßungsansprachen durch Frau Sigrid Klebba, stellvertretende Bezirksbürgermeisterin und Bezirksstadträtin für Finanzen, Kultur, Bildung und Sport des Bezirksamtes Friedrichshain-Kreuzberg und Herrn Joachim Uffelmann, Vorsitzender des Betreibervereins TSB e.V., übernahm Bundesminister Wolfgang Tiefensee das Wort: „Ich bin hier um Danke zu sagen. Danke zu sagen, denen gegenüber – insbesondere Herrn Uffelmann – die mit zivilem Ungehorsam dafür gesorgt haben, dass es einen Verein gibt – den TSB e.V. , dass das Bad offen geblieben ist und dass wir jetzt mit diesem Engagement und Unterstützung des Bundes hier voran kommen können."
 
Hauptthema war daraufhin die Vorstellung des Modellvorhabens "Quartiersbad Baerwaldstraße" durch Lukas Born. Anschließend fand eine kleine Führung durch das Bad statt. Höhepunkte der Führung waren die sanierten Treppenhäuser, die alte und neue Schwimmhalle und die Lehrbaustelle der Teilnehmenden.