Projekt Baerwaldbad - 10./11. September: FOKUS BAERWALDBAD - Fachveranstaltung | Eröffnung des Bewegungsraums | Benefizveranstaltung | Tag des offenen Denkmals
 
10./11. September: FOKUS BAERWALDBAD - Fachveranstaltung | Eröffnung des Bewegungsraums | Benefizveranstaltung | Tag des offenen Denkmals
Aus Anlass des Tages des offenen Denkmals fand am 10.9.2010 ab 12:30 Uhr im Baerwaldbad (Baerwaldstraße 64-67, 10961 Berlin) eine Fachveranstaltung zum Thema „Ausbildung und Denkmalpflege“ statt und ab 16:30 die Eröffnung des Bewegungsraums in den ehemaligen Wannenbädern. Ab 18 Uhr begann eine festliche Benefizveranstaltung mit einem klassischen Konzert in der Alten Schwimmhalle.

Auch wenn das Bad bereits seit 109 Jahren in Betrieb ist, so ist sein Erhalt auch für die nächsten Jahre kein Automatismus. Deshalb ging der Aufruf an alle Kreuzberger/innen, aber auch an Menschen, denen der Erhalt dieses letzten funktionierenden Schwimmbades des Architekten Ludwig Hoffmann ein Anliegen ist: Kommen Sie und engagieren Sie sich!

Zum Download finden Sie das gesamte Programm, eine Pressemitteilung, das Benefizplakat und die Postkarte auf Türkisch zu Fokus Baerwaldbad hier.

Das Programm aus drei Teilen finden Sie aber im Detail auch ab hier unten aufgeführt.

Teil I: Fachveranstaltung „Beschäftigung und Denkmalpflege“
Aus Anlass des Tages des offenen Denkmals und der Verleihung des Preises der Europäischen Union für das Kulturerbe / Europa-Nostra-Preises fand eine Fachveranstaltung statt, die die Möglichkeiten ausleuchten sollte, die Beschäftigung und Ausbildung für den Erhalt historischer Gebäude leisten kann. Die Veranstaltung wurde unterstützt vom ESF-Bundesprogramm „Soziale Stadt – Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier (BIWAQ)“.
 
 
Teil II: Eröffnung des Bewegungsraums und Benefizveranstaltung zugunsten der Decke
Die Eröffnung des Bewegungsraumes  in den ehemaligen Wannenbädern ist ein erster wichtiger Schritt, das Bad zukünftig auch für Bewegung und Gymnastik nutzen zu können. Der Ausbau wird durch das Programm „Bildung im Quartier“ des Landes Berlin und durch die Europäische Union (Fonds für Regionale Entwicklung – EFRE), das Jobcenter Friedrichshain-Kreuzberg und die Veolia Stiftung unterstützt. Dieser Anlass sollte auch genutzt werden, um weitere Perspektiven für das Baerwaldbad vorzustellen. Dazu gehören die Initiative zur Gründung einer Stiftung für das Gebäude, aber auch die dringende Sanierung der Decke in der historischen Halle. Die Zukunftsdiskussion wird unterstützt vom ExWoSt-Proejkt „Quartiersbad Baerwaldstraße“
 
Während die Eröffnung des Bewegungsraums gefeiert wurde, ist der Abend aber auch genutzt worden, um auf die Probleme des Bades einzugehen. Unter dem Motto „Die Decke bröckelt“ fand eine Benefizveranstaltung zugunsten der Sanierung des Tonnengewölbes der historischen Halle statt. Die Spendenaktion wird ein längerfristiges Vorhaben sein, denn insgesamt sind vor allem für das Gerüst mindestens 50.000 € aufzubringen. Die Benefizveranstaltung wurde mit einem klassischen Konzert in der alten Halle eingeleitet. Im Laufe des Abends konnten Kunstwerke ersteigert oder Baerwaldbad-Handtücher erworben werden. Am Abend gab es Lifemusik mit der Gruppe „Fräulein Winkelmann“. In der farbig illuminierten alten Halle konnte geschwommen werden. Und es legte DJ Wolfgang König von unserem Medienpartner Radio Multicult.fm auf
 
 
Teil III
... am Samstag, 11. 9. 2010: Führungen am Tag des offenen Denkmals im Baerwaldbad
Drei Führungen zu je 20 Personen fanden um 15, 16 und 17 Uhr statt,  um 16 Uhr auf Türkisch. Kaffee und Kuchen wurde angeboten.


...am Sonntag, 12.9.2010, Abschlussveranstaltung für den Tag des offenen Denkmals
Im Rahmen der Berliner Abschlussveranstaltung für den Tag des offenen Denkmals 2010 und für die Netzwerkkampagne "bauTraum" 2010 stellte sich unter anderem auch das "Projekt Baerwaldbad" vor.

Zeit:  Sonntag, 12.9.2010, 18.00 – 20.00 Uhr: 
Ort: Rotes Rathaus in Berlin-Mitte (Bhf. Alexanderplatz), Großer Saal
Öffentliche Veranstaltungi
Veranstalter: Landesdenkmalamt Berlin
Das damalige ganze Programm hier

Mehr Informationen zum Tag des offenen Denkmals und zum Fokus Baerwaldbad auch auf der Seite des Landesdenkmalamtes

August 2010: Baerwaldbad’in tarihi ve mimarisi
Türkçe rehberlik / tanıtım 11 Eylül 2010, saat 16.00’ da „Baerwaldbad Anıt Açık Kapı Günü’ nde“
 

Hintergrund zu den Veranstaltungen
Das Baerwaldbad, erbaut 1901, ist das letzte in Funktion befindliche Stadtbad des Architekten Ludwig Hoffmann, und es wird seit 2002 durch den Einsatz ehrenamtlicher Mitarbeit des Sportvereins TSB e.V. weiter als Bad betrieben. Auf Grundlage dieser ungewöhnlichen Betreiberkonstruktion besteht die Offenheit, aber auch die Notwendigkeit, alternative und neue Wege zur baulichen Erhaltung des Denkmals zu beschreiten, wofür "Projekt Baerwaldbad" steht.
Das Projekt Baerwaldbad ist ein Kooperationsprojekt der L.I.S.T. GmbH und der Zukunftsbau GmbH. Seit August 2007 ist Zukunftsbau mit Jugendlichen beschäftigt, Bereiche des denkmalgeschützten Gebäudes im Rahmen von Ausbildung und Beschäftigung denkmalgerecht zu sanieren. Aktuell werden diese Projekte unterstützt durch das Jobcenter, die Programme BiQ und BIWAQ. Diese Bemühungen wurden 2010 mit dem European Union Prize for Cultural Heritage / Europa Nostra Award in der Kategorie „Ausbildung und Bewusstseinsbildung“ ausgezeichnet. Die L.I.S.T. GmbH, die hiermit im Namen der Projekte im Baerwaldbad einlud, ist Dienstleisterin für den Bezirk im Rahmen eines ExWoSt-Projektes zur Zukunft des Baerwaldbades und steuert das BiWAQ-Projekt. 
 


Medienpartner der Veranstaltung war Radio Multicult.fm