Projekt Baerwaldbad - Februar 2009 - August 2009: Lernen - Bauen - Ausstellen im Baerwaldbad
 
Februar 2009 - August 2009: Lernen - Bauen - Ausstellen im Baerwaldbad
Das aktuelle Projekt läuft seit 1. Februar 2009 im Baerwald mit Unterstützung des Jobcenters Friedrichshain-Kreuzberg und des Europäischen Sozialfionds (ESF).
Überblick
Ziel des Projekts ist die Verknüpfung der beruflichen Orientierung und Ausbildungsvorbereitung von Jugendlichen und die handwerkliche Qualifizierung von Facharbeitern mit der praktischen Ausführung denkmalsichernder Arbeiten im historischen Baerwaldbad. Begleitend arbeiten die Teilnehmenden an der Erweiterung und Gestaltung einer Ausstellung zur Badgeschichte mit dem Ziel der öffentlichen Präsentation des Gesamtvorhabens.

Zielgruppe
Die Beschäftigungsmaßnahme wendet sich
einerseits an 
  • 12 jugendliche Bewerber/-innen ohne Berufsabschluss, die sich beruflich orientieren wollen und Interesse an einer Ausbildung in Berufen des Baugewerbes haben,
  • 2 jugendliche Bewerber/-innen ohne Berufsabschluss, die sich beruflich orientieren wollen und Interesse an einer Ausbildung in Mediengestalterischen Berufen haben
Andererseits an Bewerber/innen mit folgenden beruflichen Abschlüssen bzw. Erfahrungen:
  • 1 Architekt/in,
  • 2 Maler/Lackierer
  • 1 Tischler/in
  • 1 Maurer/Putzer
Die Fachkräfte haben die Möglichkeit, berufliche Erfahrung zu erlangen bzw. vorhandene Arbeitserfahrungen im Bereich des Bauens unter Denkmalschutzbedingungen zu ergänzen.

Geplante Tätigkeiten im Handwerk
denkmalsichernde und gestalterische Arbeiten in der historischen Schwimmhalle, im Einzelnen:
  • Aufarbeitung der Fenster (tischler- und malermäßige Überarbeitung) in den kleinen Treppenhäusern in der Schwimmhalle
  • Ausbesserung und verschönernde Gestaltung der Wände und Decken (Malerarbeiten) in den Treppenhäusern der kleinen Schwimmhalle, unter und auf der Balustrade und Tonnendecke
Geplante Tätigkeiten (Ausstellung)
Der/die Mediengestalter/in und die entsprechend interessierten jungen Erwachsenen werden die bereits vorhandene Ausstellung ausbauen und betreuen. Sie wird das Projekt, die Geschichte des Bades und Badekultur zum Inhalt haben und ab Sommer in öffentlichen Gebäuden des Bezirkes gezeigt. Zu den Aufgaben der Mediengestalter/innen gehört auch die inhaltliche Betreuung dieser Internetseite und Öffentlichkeitsarbeit.

Qualifizierung
Die handwerkliche Qualifizierung findet auf der Lernbaustelle, in den Räumen des Baerwaldbades, statt. Dazu werden in den ehemaligen Wannenbädern Übungsflächen eingerichtet. Für die Qualifizierung der Jugendlichen im Bauhandwerk stehen zusätzlich Mittel aus dem Programm "Zusatzjobs und Bildung", finanziert über den Eurpäischen Sozialfonds (ESF), zur Verfügung.

Praktika
Als wichtiger Bestandteil gelten Praktika in Baubetrieben. Sie werden grundsätzlich in Berlin absolviert. Zukunftsbau wird sich bei besonderer Eignung der Teilnehmenden auch um eine Praktikumsvermittlung ins Ausland bemühen (bspw. bei den kooperierenden Baufachschulen und –betrieben in Österreich oder Italien im Rahmen des Programms EuroPA).