Projekt Baerwaldbad - Andreas Diezmann
 
Andreas Diezmann
Projektleiter im BIWAQ-Projekt "Lehrwerkstatt Baerwaldbad"






Hallo Andreas! Möchtest Du Dich kurz vorstellen?

Ich heiße Andreas Diezmann und komme aus Berlin Spandau.


Was ist Deine Aufgabe im Baerwaldbad?

Ich bin Projektleiter im Baerwaldbad und zuständig für die Projektkoordination des BIWAQ - Projektes "Lehrwerkstatt Baerwaldbad".


Was koordinierst Du?

Es sind insgesamt über 30 Auszubildende, die nicht alle hier im Einsatz sind.
Dazu gehören neben den Lackierern auch Trockenbauer und Tischler. Ein Programm, welches vom ESF (Europäischer Sozialfond) finanziert wird.
Ich bin aber auch für die Öffentlichkeitsarbeit des ganzen Projektes zuständig...
Und ich versuche ständig neue Kontakte und Akteuren zu finden.
Außerdem haben wir, außerhalb des Baerwaldbades, viel mit dem Bezirk zu tun und wollen auch Ausstellungen organisieren.
Es ist also ein relativ großes Projekt, mit drei Sozialarbeitern und fünf Anleitern, neben den Auszubildenden.


Seit wann bist Du dabei und wie bist Du zu Zukunftsbau gekommen?

Vorher war ich schon als Lehrer für Auszubildende in der Gastronomie tätig und an einem Gymnasium habe ich unterrichtet … irgendwann bin ich zu Zukunftsbau gewechselt und später zur LIST - Stadtentwicklungsgesellschaft. Ich wurde dann relativ schnell als Projektleiter eingesetzt und jetzt bin ich seit c.a. 2 Jahren im Baerwaldbad.


Welche Fächer hast Du damals unterrichtet?

Ich habe Chemie und Politik unterrichtet. In der Gastronomie dann Fächer wie Fachrechnen, Fachkunde für Gastronomen und Sozialkunde.


Du hast im Baerwaldbad viel mit ABM- Kräften zu tun, was für Erfahrungen hast Du gemacht?

Ganz unterschiedliche. Der Eine ist motivierter, der Andere eher weniger...
Aber im Wesentlichen ist es so, dass wir ihnen hier die Möglichkeit geben können, sich beruflich zu orientieren, beruflich wieder Anschluss zu finden oder auch neue berufliche Erfahrungen zu sammeln.


Dir macht Deine Arbeit Spaß?

Ja, es ist eine große Herausforderung.
Die Komplexität des ganzen Baerwaldbades gibt immer wieder neue Ideen und Handlungspunkte.


Was wünscht Du Dir für die Zukunft für dieses Projekt?

Ich wünsche mir, dass das Baerwaldbad irgendwann komplett saniert wird. Das wir die Möglichkeit bekommen, hier weiter tätig zu sein. Immer wieder neue Ideen zu entwickeln zu können und Pläne zu haben. Dieses Bad zu erhalten, als Ort der Begegnung, Schwimmbad, Fitnessclub ....
Was auch immer aus diesem Bad entstehen wird, es wird ein großer Spaß!


Vielen Dank für das Gespräch.


Interview von 2011