Projekt Baerwaldbad - 4. Mai 2009: Exkursion in die Gärten der Welt
 
4. Mai 2009: Exkursion in die Gärten der Welt
Der Schwerpunkt des Projektes XENOBau - die Beschäftigung mit unterschiedlichen Kulturen und mit dem Prinzip Diversity - soll auch im jetzt laufenden Projekt „Lernen, Bauen, Ausstellen“ nicht ganz vergessen werden. Der Sinn und die Notwendigkeit, sich damit zu beschäftigen, wurde damals sehr klar. Teilnehmer/innen aus dem Baerwaldbad machten deshalb in der Woche nach Ostern eine kleine Exkursion in die "Gärten der Welt" im Erholungspark Marzahn. Schönes Wetter und faszinierende Gartenkunst aus aller Welt sorgten für einen angenehmen und erholsamen Tag als Gruppe.

Im ganzen Erholungspark kann man sich an der Blütenpracht erfreuen: im Chinesischen Garten (Garten des wiedergewonnen Mondes), Japanischen Garten (Garten des zusammenfließenden Wassers), Balinesischen Garten (Garten der Harmonie), Orientalischen Garten (Garten der vier Ströme), Koreanischen Garten (Seouler Garten), Karl Foerster Staudengarten und im Italienischen Renaissancegarten. Zum Entdecken und Spaß haben ist der Irrgarten und das Labyrinth eine amüsante Wahl. Jeder einzelne Garten spricht für sich und verbirgt eine Geschichte. Die Gärten sind nicht nur für Gruppen, sondern auch für schöne Familienausflüge geeignet.