Projekt Baerwaldbad - April 2008: Bildungsreise nach Istanbul
 
April 2008: Bildungsreise nach Istanbul

Der Rahmen für die Reise

Ein Schwerpunkt des Projektes XENOBau lag in der Qualifizierung der Jugendlichen. Wichtigster Inhalt ist dabei die interkulturelle Bildung. Die ProjektteilnehmerInnen lernten, sich in Kursen und regelmäßigen Workshops mit Vorurteilen, Kommunikation und Herkunft auseinanderzusetzen. Dazu gehörte aber auch ein weiterer kultureller Ansatz, der Themen wie die Alltagsgeschichte des Badens, die lokale Baugeschichte des Stadtbades Kreuzberg und von türkischen Hammams oder Themen zu Denkmalpflege umfasst. Damit wurden unterschiedliche kulturelle Traditionen erarbeitet und vor Ort erfahrbar gemacht und verschiedene persönliche Erfahrungen der eigenen kulturellen Alltagsgewohnheiten diskutiert.

Höhepunkt des Themenblocks Interkulturelle Bildung war die Reise nach Istanbul. In Vorbereitung dazu wurden verschiedenen Vorbereitungskurse durchgeführt. Zu den Themen gehörten:

  • die Geschichte des osmanischen Reiches und der jungen Republik bis zum 2. Weltkrieg,
  • Geschichte der modernen Türkei nach 1945,
  • türkische Migration nach Deutschland,
  • das deutsch-türkische Verhältnis,
  • der Islam, verknüpft mit einem Besuch im Islamischen Museum auf der Museumsinsel in Berlin und einer Moschee in Kreuzberg,
  • Minderheiten in der Türkei,
  • Verhalten als Tourist in der Türkei.
Aber nicht nur die konkreten Vorbereitungskurse zur Türkei, sondern auch die anderen Themen, die im Rahmen der theoretischen Qualifizierung stattfanden, haben einen Bezug zu Istanbul. Die ausführliche Beschäftigung mit der Badekultur in Berlin und anderen Teilen der Welt, konnte in Istanbul durch einen tatsächlichen Hammam-Besuch abgerundet werden. Denkmalpflege in Berlin – sogar die eigene praktische Beschäftigung auf der Baustelle im Baerwaldbad – konnte mit Baustellen in Istanbul verglichen werden. Erlernte interkulturelle Kompetenz konnte praktisch in der türkischen Hauptstadt getestet werden.

Ziele des Besuches waren
  • die Jugendbegegnung zwischen jungen Erwachsenen aus Berlin und Istanbul,
  • das konkrete Erleben des Interkulturellen Zusammenlebens in der Stadt sowie von Kultur und Geschichte 
  • das Bekanntmachen mit der Praxis der Berufsausbildung und Bildung in der Türkei, 
  • das Herstellen von Parallelen zwischen Denkmalpflege in Istanbul und Berlin, in dem in Istanbul Denkmalbaustellen besucht werden, das Kennenlernen gelebter und traditioneller Badekultur,
  • das gegenseitige Kennenlernen von unterschiedlichen Partnern in Hinblick auf Kooperationsmöglichkeiten mit Zukunftsbau.
Der Reiseablauf (11.-18. April)
Videos und Bilder zur Reise